Autoresponder und warum es bei der 5. Email hackte und Sonnenbrillen gegen Schreibblockaden helfen.

Autoresponder und warum es bei der 5. Email hackte und Sonnenbrillen gegen Schreibblockaden helfen

Lass mich Dir heute eine kleine Geschichte erzählen, die Dir die Augen darüber öffnen wird, wie Du in Zukunft immer am Ball bleibst.

Wir haben Mittwoch…..

Seit zwei Tagen schreibe ich an meinem neuen Emailverteiler mit wichtigen und inspirierenden Inhalten.

Und gestern schon ist mir aufgefallen, das sich nicht mehr so konzentriert, sicher und vertrauensvoll meine Texte schreibe wie sonst. Ich surfe ständig im Internet, lenke mich mit Facebook-Beiträgen ab oder hänge die Wäsche auf. Wenn Du das auch kennst und Dir diese Situation auch oft widerfährt, dann gleiten wir jetzt gemeinsam in die Tiefen eines Veränderungsprozesses und schauen doch mal hinter die Kulissen. Einverstanden?

Wieso das und nicht das?

Das erste, was mir gleich auffiel, ist die Tatsache, dass ich meine Zeit mit Dingen vergeudete, die mich keinen Schritt in Richtung Zielerfüllung brachten. Ich lenke mich ab, vermeidete tunlichst die Texte zu schreiben und spüre immer mehr, wie sich dieses Verhalten in meinem Körper als Druck im Bauch und Energieverlust ausweitete. Als mir noch nicht ganz klar, war, dass ich hier wieder in einem Aufschieberitis-Muster reinrutsche, sorgte ich sogar mit Süßigkeiten dafür, dieses noch nicht definierte und unbewusste Gefühl zu betäuben. Aber zum Glück bemerkte ich es.

Bereits gestern und war mir nicht ganz sicher, was von statten ging. Aber jetzt! Auch heute, stellte ich wieder diese Schwere fest. Diese Unlust, meine Texte für den Emailverteiler und somit ja auch für Dich als wichtige Inspiration und Information , zu vollenden. Ich konzentrierte mich wieder, mit welcher Absicht dieser Autoresponder begonnen wurde.

Warum die Technik so einfach umzusetzen ist und doch so schwer ist!

Doch bevor Du mehr darüber erfährst, erkläre ich Dir kurz, was ein Emailverteiler überhaupt ist und warum es so schwer ist den zu installieren, obwohl die Technik so einfach ist. Um als Internetunternehmer ein zeit- und ortsunabhängiges Business aufzubauen, benötigst Du automatisierte Prozesse und Systeme, die es Dir ermöglichen, Deiner Lieblingsbeschäftigung nachzugehen, während Du gleichzeitig Deinen Interessenten und Kunden die Möglichkeit bietest, zu jeder Zeit und von jedem Ort der Welt mit Deinem einzigartigen Dienstleistungen und Produkten in Kontakt zu treten und diese zu kaufen, wann immer Sie es haben wollen. Eines dieser automatisierten Prozesse ist der sogenannte Autoresponder, der im Email-Marketing eingesetzt wird.

Ein Autoresponder läuft, wenn er einmal richtig eingestellt wurde, automatisch 24 Stunden an 7 Tagen, das ganze Jahr über. Der freizeitbringende Clou an der Sache ist, Du musst nicht persönlich anwesend sein, um eine Anfrage zu beantworten, oder ein Angebot zu unterbreiten. Dafür ist der Autoresponder verantwortlich. Ein Autoresponder besteht aus mehreren Emails, die idealerweise den verunsicherten Interessenten in einen begeisterten und Käufer Deiner Angebote, Empfehlungen und Dienstleistungen verwandelt. Es ist vergleichbar mit einem Bankautomaten oder einem dieser Food & Drink-Automaten, die ich oft in U-Bahnhöfen gesehen habe. Auch wenn niemand persönlich mein Verlangen nach Geld oder Essen befriedigen kann, steht dank der Automation unseres Geldverkehres und der unbändigen Lust auf Freiheit und Unabhängigkeit überall auf der Welt dutzende Bankautomaten oder Food Automaten zur Verfügung.Damit ich das haben kann, was ich in dem Moment begehre. Das macht mich als Kunde unabhängig und frei und erst recht den Automatenaufsteller, der beruhigt um Mitternacht im Bett liegen bleiben kann, weil ich in seinem Automaten die Portion Glücksgefühle erhalte, nach der ich in diesem Moment verlange.

Wie Werte oder Verstöße Deine Schreibkraft zunichte machen und wie Du das änders.

Also zurück zu meiner Schreibblockade. Und auf einmal, ohne jegliche Vorahnung, taucht schon eine meiner ersten Erfolgslockaden auf. Plötzlich denke ich: “Und wenn ich das nicht schaffe?“ Schließlich bin ich doch kein professioneller Texter!, sondern ein gutbezahlter Lifestyle Coach und EFT-Expertin. Das stimmt. Ich bin kein professioneller Texter. Und hier schlägt wieder mein unbarmherziges Wertesystem zu. Meine höchsten Werte, die ich lebe und vertrete sind Authenzität und Integrität. Das heißt, meine Kunden können sich auf diese Werte verlassen und werden nie erleben, dass ich diese Werte verletzte. „Nur wer ein professioneller Texter ist, hat das Recht, gute Texte zu schreiben!“ Autsch… Was ist den hier los? Und das nach zwei erfolgreich geschriebenen Büchern und das dritte zur Hälfe fertig. Auf einmal bin ich falsch abgebogen und gehe gedanklich die Tage zurück, um die Abzweigung, die mich in diese Sackgasse geführt hat, zu finden. Und ich fand Sie. Es begann schleichend, als ich anfing mich mit professionellen Textern zu vergleichen. Und warum? Es gibt nur ein Gefühl, das mich dazu veranlasste, hier meinen sicheren und breiten Pfad des eigenen Texteschreibens zu verlassen. Ich verhalte mich rechtskonform und trotzdem habe ich das Gefühl etwas ganz Schlimmes zu machen. Ich bin ausversehen in die Rolle eines Texters geglitten und habe damit mein Wertsystem in Aufruhr gebracht. Und das Gefühl dazu, das mich dann ausbremste, mir die Lust nahm weiter enthusiastisch und aus dem Herzen heraus zu schreiben war, die Unsicherheit.

Ich merkte auf einmal, wie diese Unsicherheit am Horizont wie eine gleißende Morgensonne aufsteigen und mich frontal blenden. Also machte ich mich auf den Weg, und das solltest Du jetzt auch tun, um diese Unsicherheit, die scheinbar aus dem Nichts auftaucht und Dir einfach den Weg zu Deinem Ziel versperrt, auflösen. Nutze dafür das EFT-Mindmap aus meinem Buch „Mit Erfolg klopfen“ und schreibe Dir Deine eigene Unsicherheit auf und klopfe dann sämtliche Aspekte dazu.

Warum Du so nie Deine Zeit in den Griff bekommst, oder immer gegen die Uhr läufst

Es ist einfach verschwendete Lebenszeit, gegen eine Schreibblockade zu kämpfen und diese wohlmöglich noch weitere Tage nach Entdeckung beizubehalten, wenn Du die einzigartige und phantastische Möglichkeit hast, diese Blockade, dieses Gefühl, dieses Sabotageprogramm in wenigen Minuten aufzulösen und dann weiterzumachen. Okay, ich gebe zu. Meine Wäsche wartet jetzt wieder in der Waschmaschine, bis ich tatsächlich fertig mit meiner Arbeit bin. Vielleicht ist nach dem Klopfen Deiner Blockaden, Deine Wohnung nicht mehr so pikobello oder Dein Schreibtisch wie geleckt. Aber das waren ja auch nicht die zielführenden Aufgaben, oder?

Also, ran an den Speck und loslegen.

Verbinde Dich mit Deinem Gefühl und klopfe!

Deine Elena Sommer

P.S. Wenn Du keinen Erfolg hast, dann hast Du nicht geklopft!

P.P.S. Hier lernst Du die einzigartige Technik dazu.

Leave A Response

* Denotes Required Field