Montag fang ich an oder übermorgen, aber irgendwann bestimmt…

Viele Menschen beginnen mit dem ersten Tag der Woche, um
Veränderungen in Ihrem Leben umzusetzen. Oder sie beginnen am 1.Januar mit ihren guten Vorsätzen.
Oder zum 1. eines Monats.

Sie möchten etwas ändern in ihrem Leben, aber bitte erst an einem bestimmten Zeitpunkt, denn vorher, also jetzt, geht es noch nicht.
Gründe dafür können sein: Ich bin noch nicht vorbereitet, ich
brauche noch etwas anderes, ich muss dann noch mit meiner Familie
besprechen, es regnet heute, ich habe nicht die Kraft, aber am
Montag schon, etc. etc. etc.

Montag vielleicht noch nicht, aber am 23. November 2012!

Und das ist so menschlich und verständlich. Die Angst vor Veränderungen, ist in unserer Zeit so weit verbreitet, das man eher
bereit ist, seine Leidensfähigkeit zu vergrößern, als mit einer
klaren Entscheidung, eine neue Erfahrung zu machen und dem Leben
eine neue und glücklichere Richtung zu geben.

Viele Menschen haben sich längst entschieden, etwas in ihrem Leben
zu ändern. Sie sagen sich ständig: „Jetzt ist aber Schluss! Oder
„Das war das letzte Mal“ „Das muss anders werden!“
Doch es bleibt innerlich. Die Unzufriedenheit steigt, die
Frustration auch, und wenn man oft genug angefangen hat, um dann noch öfter aufzuhören, wagt man irgendwann keinen neuen Anlauf mehr.

Stimmt’s?

Leise ertönt die gutmütige Stimme der Selbstzweifel und bestätigt
einen: „Ja, Du wolltest es wirklich verändern, aber Du hast eben
keine Disziplin und schaffst es nicht! Hier nimm noch einen
Schokokeks und setzt Dich auf das Sofa und bleibe da, wo Du bist: In
Deiner Komfortzone. Alles andere ist eh zu anstrengend für Dich.
Und schau mal, ist es nicht schöner jetzt hier im Warmen zu sitzen,
als sich mit Chips und Schokolade vollzustopfen und Bier oder Wein
zu trinken? Stell Dir mal vor, Du müsstest jetzt in den Regen raus,
um etwas für Dich tun? Wie schrecklich und kalt es doch da draußen
ist. Die Welt ist so böse!“

Man kommt dann irgendwann zu dem Schluss: Ich habe es nicht
durchgehalten.

Wenn eine Methode oder Strategie, z. B. zum Abnehmen, oder sein
Einkommen zu erhöhen, seine Wünsche und Träume zu erfüllen
erfolgreich war, dann war die Strategie bzw. die Methode gut.
Wenn das allerdings nicht nachhaltig und langfristig gehalten hat
und man wieder da steht wo man vorher stand, dann liegt es oft
daran, dass man glaubt es nicht durchgehalten zu haben.
Erfolg, egal welcher Art und Weise, wird der Methode zugeschrieben.

Das Scheitern allerdings liegt immer bei uns.

Doch wäre es nicht schön, wenn man beides miteinander verbindet?

Mit strahlenden Grüßen

Elena Sommer

Vision Follower – Folge Deiner Vision!

Leave A Response

* Denotes Required Field